Kosmetische Akupunktur gegen Augenringe: Hilft sie?

Kosmetische Akupunktur gegen Augenringe: Hilft sie?

Redaktion, 22. MÄRZ 2022

Kosmetische Akupunktur Augenringe

Kann das Setzen von Akupunkturnadeln wirklich gegen Augenringe helfen?

Die Akupunktur ist eines der ältesten Therapieverfahren aus der Traditionell Chinesischen Medizin. Nicht nur bei Schmerzen und Beschwerden kann das Setzen der feinen Nadeln helfen, die kosmetische Akupunktur soll nicht nur Akne und Falten, sondern auch Augenringe auf sanfte Weise verschwinden lassen - alles ohne Skalpell, Laser und Co. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die Wirkung der kosmetischen Akupunktur gegen Augenringe und mögliche Risiken!

Was ist Akupunktur?

Die Akupunktur ist eine der ältesten Therapieformen der Menschheit. Sie entstammt der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) und hat sich vor etwa 3000 Jahren entwickelt. Bei der Heilbehandlung sollen zahlreiche Beschwerden und Schmerzen durch die Einstiche von feinen Nadeln in bestimmten Bereichen (Meridianen) beeinflusst werden. Grundlage ist hier das Qi, das den Fluss im Körper beschreibt. Ziel der Akupunktur ist.

Wie unterscheidet sich die kosmetische Akupunktur von der klassischen Akupunktur?

Während die klassische Akupunktur überwiegend bei gesundheitlichen Beschwerden wie z.B. Schmerzen eingesetzt wird, ist das Ziel der kosmetischen Akupunktur eine Verjüngung der Haut. Daher bezeichnet man sie auch als “Facial Rejuvenation Acupuncture”, also “Gesichtsverjüngende Akupunktur”. Bekannt wurde die besondere Nadeltechnik als Anti-Aging-Behandlung vor allem durch Virginia Doran.
Die Akupunkturnadeln werden hier auch nur im Gesicht gesetzt, während die klassische Akupunktur die Meridiane am gesamten Körper nutzt.

Unser Tipp bei Augenringen

Unser Tipp bei Augenringen

Was bewirkt die kosmetische Akupunktur im Gesicht?

Die ästhetische Akupunktur, die das Hautbild optisch verbessern soll, findet zunehmend Verbreitung. Nicht nur, weil sie bei Falten, Akne und Augenringen eine zufriedenstellende Verbesserung erzielen kann, sondern zusätzlich auch aufgrund ihrer Wirkung auf das geistige und körperliche Wohlbefinden, ist die Akupunktur sehr beliebt. Kosmetisch vergleichbar hinsichtlich der Wirkung auf die Haut ist das Verfahren mit dem Microneedling.

Die feinen Nadeln werden an den verschiedenen Meridianen (Akupunkturpunkte) im Gesicht angesetzt und erzielen dort entweder einen tonisierenden (anregenden) oder sedierenden (beruhigenden) Effekt. Tonisierende Techniken sind vor allem für Patienten mit schlaffer Haut, die nicht an den Muskel anhaftet, geeignet. Außerdem verbessern sie die Durchblutung. Demgegenüber soll die Sedation angespannte Muskeln wieder entspannen. So lassen sich vor allem Mimikfalten effektiv reduzieren. Doch auch Patienten mit Akne oder entzündlicher Haut profitieren von der Sedierung. Auf Wunsch kann die Anti-Aging-Akupunktur auch in Kombination mit Fillern (z.B. Hyaluronsäure) erfolgen.

Die Gesichtsakupunktur kann folgende Ergebnisse erzielen:

  • Lifting der Gesichtszüge, geglättete Falten
  • Straffung der Konturen
  • Reduzierung von Rötungen, Narben und Schwellungen
  • Verringerung von Augenringen und Lidsäcken
  • verbesserte natürliche Helligkeit der Haut, frischer und strahlender Teint

Wie wirkt kosmetische Akupunktur gegen Augenringe?

Die Akupunktur ist ein ganzheitlicher Ansatz. Im Gegensatz zu anderen Methoden wird hier nicht nur die Haut, sondern auch die inneren Organe behandelt. Augenringe werden im Alter meist stärker sichtbar, da die Haut an Elastizität, Spannkraft und Feuchtigkeit verliert. Die Blutgefäße scheinen so schneller durch die dünne Haut im Augenbereich durch. Das äußere Erscheinungsbild kann aber auch Aufschluss darüber geben, welches Organ womöglich geschwächt ist. Durch die Akupunktur lässt sich sowohl innerlich als auch äußerlich eine Verbesserung erzielen. Je nach Ursache der Augenringe kann die Akupunktur auf unterschiedliche Weise wirken. Grundsätzlich hilft Akupunktur vor allem bei Augenringen, die aufgrund von durchscheinenden Blutgefäßen und einer schlechten Durchblutung auftreten. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind:

Akupunktur gegen Augenringe aufgrund von Nierenerkrankungen

Bei Augenringen sind es die Nieren. In der Traditionellen Chinesischen Medizin ist Schwarz die Farbe des Wasser-Elementes und steht somit in engem Zusammenhang zur Niere. Demnach können dunkle Augenringe nach der TCM auf eine Nierenschwäche hinweisen. Auch in der westlichen Medizin sind Augenringe manchmal ein Symptom einer Erkrankung der Nieren.

Einerseits können die Augenringe durch Wassereinlagerungen entstehen. Ist die Funktion der Nieren gestört, scheiden sie weniger Wasser aus und es kommt zur Ansammlung von Flüssigkeit. In der zarten Augenpartie macht sich das besonders stark bemerkbar. Die Schwellungen verstärken den Eindruck von dunklen Schatten unter den Augen.

Andererseits kann der Körper bei einer eingeschränkten Nierenfunktion Gift- und Schadstoffe im Blut nur noch beschränkt bereinigen. Die Abfallprodukte wie Aminosäuren oder Salze lagern sich unter anderem auch in der Augenpartie ab. Sie scheinen durch die dünne Haut durch, wodurch dunkle Ringe entstehen.

Außerdem kann eine unbehandelte Nierenschwäche zu einer Blutarmut führen. Die Folge ist hier vor allem weniger Sauerstoff im Blut, was sich nicht nur auf wichtige Funktionen des Körpers auswirkt, sondern auch an der Optik bemerkbar macht. Die Haut wird blass und das sauerstoffarme Blut sorgt dafür, dass die Blutgefäße deutlicher durch die Haut durchscheinen und dunkle Augenringe sichtbar werden.

Da das Gewebe und die Organe in einem engen Zusammenhang stehen, lässt sich beispielsweise auch der Hautalterungsprozess aktiv beeinflussen. Praktisch bedeutet das, dass die Akupunktur gegen dunkle Augenringe in erster Linie die Funktion der Nieren unterstützt. Dunkle Augenringe lassen sich so von innen verringern. Außerdem können die Akupunkturnadeln die Lymphzirkulation anregen und so Schwellungen vorbeugen. Gleichzeitig wird der Körper beim Ausscheiden von Gift- und Schadstoffen unterstützt.

Akupunktur gegen altersbedingte Augenringe

Unterhalb der Augen ist die Haut äußerst dünn. In jungen Jahren ist das Gewebe noch straff und elastisch, doch das lässt mit zunehmendem Alter nach. Die Haut erneuert sich nur noch langsam und es wird weniger Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure produziert. Die Folge: Die Haut verliert nach und nach an Volumen, Spannkraft und Feuchtigkeit. Die ohnehin schon dünne Haut wird noch dünner und durch das erschlaffte Gewebe scheinen die feinen Blutgefäße stärker durch die Haut durch. Das ergebnis sind altersbedingte, lila-bläuliche Augenringe.

Die Akupunktur kann Studien zufolge die Selbstheilungsfähigkeit und -erneuerung der Haut anregen. Durch die feinen Nadeln werden zahlreiche Reparaturprozesse aktiviert. Die Durchblutung verbessert sich, wodurch auch eine bessere Versorgung mit Sauerstoff gewährleistet werden kann. Auch Nährstoffe werden besser transportiert. Nicht zuletzt werden die Fibroblasten stimuliert, verstärkt Kollagen zu bilden. Die Haut wird straffer und das Durchscheinen der Blutgefäße wird so verringert. Durch den verbesserten Lymphfluss verbessern sich auch Schwellungen wie Tränensäcke, die die Augenringe optisch betonen.

Für wen eignet sich kosmetische Akupunktur?

Die Akupunktur zur Verringerung von Augenringen oder dem Verjüngen der Gesichtszüge eignet sich vor allem für jüngere Menschen, bei denen die Hautalterung noch nicht so deutlich fortgeschritten ist. Die Methode ist sanfter als beispielsweise die Faltenunterspritzung und erzielt hier die besten Effekte. Auch für Personen, die sich nur einen leichten Lifting-Effekt wünschen und nicht zu schwereren Maßnahmen greifen möchten, empfiehlt sich die kosmetische Akupunktur.

Nicht geeignet ist die kosmetische Akupunktur bei der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (z.B. Marcumar, ASS), akuten Entzündungen der zu behandelten Hautstelle sowie bei starker Hypertonie.

Was sind die Vor- und Nachteile der kosmetischen Akupunktur?

Die kosmetische Akupunktur wirkt sich auf den gesamten Organismus aus und kann so nicht nur für jugendliche Schönheit sorgen, sondern auch das körperliche und geistige Wohlbefinden verbessern. Die Methode ist praktisch schmerzfrei und in nur sehr seltenen Fällen (z.B. bei unsachgemäßer Anwendung) mit Nebenwirkungen verbunden.

Bei der gesichtsverjüngenden Akupunktur handelt es sich um eine sanfte und natürliche Alternative zu klassischen Techniken der ästhetischen Chirurgie wie dem Unterspritzen mit Botox oder der Lidstraffung. Der leichte Lifting-Effekt kann Tränensäcke, Schlupflider und Augenringe reduzieren. Weitere Vorteile sind das Erhaltenbleiben der natürlichen Mimik und die nicht vorhandenen Ausfallzeiten.

Ein Nachteil ist, dass die Ergebnisse der Anti-Aging-Akupunktur nicht unmittelbar nach der Behandlung sichtbar sind. Stattdessen erfolgen über mehrere Wochen und Monate mehrere Sitzungen, die allmählich und im Laufe der Zeit eine sichtbares Ergebnis erzielen.

Hat kosmetische Akupunktur gefährliche Nebenwirkungen?

Da in der Akupunktur heutzutage meist sterile Einmal-Nadeln verwendet werden, ist das Risiko für Infektionen oder Entzündungen sehr gering.

Nur gelegentlich zeigen sich nach der Behandlung kleine Blutergüsse, Blutungen oder leichte Schmerzen.

In seltenen Fällen kann es zu Schwindel, Bewusstlosigkeit, Organverletzungen oder Nervenreizungen kommen. Schwerwiegende Nebenwirkungen sind aber äußerst selten, besonders bei der Gesichtsakupunktur. Eine seriöse Praxis mit einem gut ausgebildeten Arzt bzw. Ärztin mit ausreichend Erfahrung kann das Risiko für Nebenwirkungen minimieren und lässt die Methode äußerst sicher werden.

Was kostet kosmetische Akupunktur?

Die Kosten einer Sitzung sind von verschiedenen Faktoren abhängig und können sich von Praxis zu Praxis unterscheiden. Oft wird vor der eigentlichen Behandlung noch eine Gesichtsmassage gemacht, die beim Angebot zu berücksichtigen ist. Die kosmetische Akupunktur kostet etwa 45 bis 70 Euro.


QUELLEN

  • Adkins,P. (2014). Facial enhancement acupuncture - Clinical Use and Applications. Singing Dragon.
  • Barrett, J.B. (2005). Acupuncture and Facial Rejuvenation. Aesthetic Surgery Journal, 25(4), 419-424. DOI: 10.1016/j.asj.2005.05.001.
  • Richter-Kuhlmann, E. (2004). Akupunktur: Großstudie bestätigt Wirkung. Deutsches Ärzteblatt, 101(5), A221
  • Younghee, Y. et al. (2013). Effect of Facial Cosmetic Acupuncture on Facial Elasticity: An Open-Label, Single-Arm Pilot Study. Evidence-based Complementary and Alternative Medicine.