ANTI-AGING

Augenringe wegbekommen mit diesem Hausmittel!

Das bewirkt Jasmin bei Augenringen, Falten und Schlupflidern

24.06.2021 | Advertorial

Augenringe wegbekommen Hausmittel

So sorgt Jasmin für schöne Augen


Mit zunehmendem Alter erschlafft die Haut. Insbesondere die sehr dünne Haut an den Augen ist davon betroffen. Das kann dazu führen, dass Augenringe sichtbar werden und unsere Augenlider hängen. Wer sich beim Blick in den Spiegel nicht mehr so wohl fühlt, kann sich über die Wirkung von Jasmin freuen.

Das sollten Sie wissen

Das Hautgewebe können wir uns wie ein Luftballon vorstellen. Nur, dass unsere Haut nicht mit Luft, sondern mit Kollagen gefüllt ist. Mit den Jahren geht das Kollagen verloren.


Demzufolge erschlafft die Haut und wird dünner. Das kann zu hängenden Augenlidern führen und lässt häufig auch das stark durchblutete Unterhaut-Gewebe durchschimmern, was dann in Form von Augenringen sichtbar wird.²​

Schlaffe Haut

Mit zunehmendem Alter geht der Haut sprichwörtlich die Luft aus. Insbesondere die Haut an den Augen ist betroffen. Doch es gibt Abhilfe.

Häufig wird mit kollagenhaltigen Cremes versucht, dem entgegenzuwirken. Da das Kollagen jedoch nicht auf der Haut sondern unter der Haut benötigt wird, sind die meisten Anwender von der Wirkung enttäuscht.³


Laut Wissenschaftlern ist es besser, die hauteigene Kollagenproduktion anzuregen. So entsteht das Kollagen dort wo es benötigt wird. In vitro Studien zeigen, dass die weißen Blütenblätter der Jasminblume besondere Pflanzenstoffe enthalten, die die hauteigene Kollagensynthese fördern.¹ Wenn die Haut selbst Kollagen produziert, wird sie von alleine wieder straffer und fester. 

Schöne Augen dank Jasmin?

Jasmin ist eine häufig verwendete Pflanze in der Medizin und kann erstaunliches leisten. Zum Beispiel kommt Jasmin als Stimmungsaufheller und Schmerzmittel zum Einsatz.

Mit dem Wissen, dass Jasmin ein wahrer Alleskönner ist, nimmt er nun auch Einzug in die Kosmetik. Damit der Jasmin-Wirkstoff zum Einsatz kommen kann, wird dieser mit Hilfe eines Extraktionsverfahren aus den Blüten der Jasmin-Pflanze gewonnen. So wird Jasmin zur "Kollagenpumpe" für die Haut.

Hautalterung Kollagen

Diese Erkenntnisse haben sich Forscher der Evertz Pharma GmbH zunutze gemacht und eine Aktiv-Jasminsalbe speziell zur Anwendung bei Augenringen und Schlupflidern entwickelt.

Aktiv-Jasminsalbe aus der Apotheke

Die Biovolen Aktiv-Jasminsalbe (PZN -16736370) wird von der Evertz Pharma GmbH hergestellt und gewinnt an immer größerer Beliebtheit.​ Wie ein Apotheker berichtet, sind seine Kunden sehr zufrieden.


Eine Anwenderin berichtet zum Beispiel, dass sie die Salbe täglich verwendet und einen deutlichen Unterschied sehen kann. "Um meine Augenringe zu verstecken, musste ich jeden Tag Make-Up verwenden. Nun spare ich mir das Make-Up und fühle mich auch ungeschminkt wohl." (Sabrina L.)*


Auch das unabhängige Testinstitut Derma Consult hat die Salbe mit einem sehr guten Testergebnis bewertet. Die Anwendung ist unbedenklich und eignet sich zur täglichen Hautpflege auch bei sehr empfindlicher Haut. Sie zieht schnell ein, fettet nicht und hinterlässt ein festes Hautgefühl. 

Der Hersteller produziert die Jasminsalbe in Deutschland und legt besonderen Wert auf Rohstoffe in Bio-Qualität. Das macht die Salbe bei gesundheitsbewussten Frauen wie Moderatorin Birgit Schrowange beliebt.

Wo ist die Salbe am günstigsten?

​Das Originalprodukt ist ausschließlich direkt beim Hersteller und in der Apotheke erhältlich.

Am günstigsten ist es direkt beim Hersteller im Online-Shop unter www.jasminsalbe.de. Dort erhalten Sie den Herstellerrabatt und können risikolos auf Rechnung bestellen, inklusive einer 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Jasminsalbe günstig kaufen
Jasminsalbe in der Apotheke kaufen

Aktiv-Jasminsalbe in der Apotheke:

Pharmazentralnummer: -16736370


Wichtiger Hinweis

Auf anderen Seiten werden wirkungslose Nachahmungen angeboten. Um sicherzustellen das Originalprodukt zu erwerben empfehlen wir generell den Kauf direkt beim Hersteller unter www.jasminsalbe.de oder in der Apotheke. (PZN: -16736370)


Wieso habe ich immer Augenringe?

Fast jeder ist schon mal nach einer zu kurzen Nacht mit dunklen Schatten unter den Augen aufgewacht, oft auch in Kombination mit geschwollenen Augenlidern. Treten die Augenringe nur gelegentlich auf und lassen sich z.B. durch Schlafmangel oder starken Alkoholkonsum erklären, sind sie zwar ärgerlich aber nicht problematisch. Schwieriger wird es für die Betroffenen, wenn die dunklen Augenränder fast permanent zu sehen sind. Doch woher kommen die Augenringe?

Auch wenn Augenringe die Augen eingefallen und die Betroffenen dadurch oft krank aussehen lassen, sind Krankheiten nur sehr selten eine Ursache für Augenringe. Für gewöhnlich sind die dunklen Schatten unter den Augen nur ein optisches Problem und haben keine Auswirkung auf die Gesundheit.
Die Ursachen für Augenringe lassen sich in zwei unterschiedliche Entstehungsmechanismen unterscheiden: Durchscheinende Blutgefäße und Hyperpigmentierungen. Diese wiederum werden von verschiedenen Faktoren ausgelöst und beeinflusst.

Durchscheinende Blutgefäße

In den meisten Fällen sind durchscheinende Blutgefäße für die Augenringe verantwortlich.

Dadurch, dass die Haut unter den Augen nur wenig Unterhautfettgewebe aufweist und deutlich dünner ist als in anderen Bereich, können die Blutgefäße durch die Haut hindurchscheinen. Dadurch entstehen bläulich-graue Augenringe. Ob und wie stark die feinen Blutgefäße durch die Haut schimmern, wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Dazu zählen z.B.:

  • Hauttyp und Dicke des Unterhautfettgewebes (sehr hellhäutige, schlanke Menschen neigen zu Augenringen)
  • Schlafmangel
  • Flüssigkeits- und Nährstoffmangel (v.a. Eisenmangel)
  • starker Alkohol-, Nikotin- und Drogenkonsum
  • Umweltgifte
  • Schilddrüsen- oder Nierenerkrankungen

Generell ist das Durchscheinen der Blutgefäße ein Hinweis auf einen mangelhaften Sauerstoffgehalt. Sauerstoffarmes Blut ist dunkler und fließt langsamer, weswegen die Blutgefäße stärker sichtbar werden, wenn wenig Sauerstoff transportiert wird. Daher ist auch Schlafmangel eine der typischen Ursache für Augenringe am Morgen: Durch die schlechtere Durchblutung im Augenbereich kommt es plötzlich zu den dunklen Schatten unter den Augen.

Mit zunehmendem Alter verstärken sich die Augenringe meistens. Der Alterungsprozess lässt die Haut schlaff und dünner werden. An der zarten Haut unter den Augen wird das besonders früh deutlich. In Folge scheinen die Gefäße stärker durch. Oftmals wird der Eindruck dunkler Schatten durch das Einfallen der Tränenrinne weiter verstärkt.

Hyperpigmentierung

Auch eine übermäßige Pigmentierung der Haut, die man medizinisch als Hyperpigmentierung bezeichnet, kann Augenringe verursachen. In diesem Fall erscheinen die Augenringe eher bräunlich und können das ganze Auge umgeben.
Die Melaninpigmente sind für die Haut- und Haarfarbe verantwortlich. Je mehr Melanine in der Haut sind, desto dunkler ist sie. Auch im Sommer sorgt das farbgebende Pigmente für die frische Bräune. Kommt es nun aber zu einer ungleichmäßigen oder gehäuften Ansammlung, zeigt sich das durch bräunliche Flecken. Betrifft das die Haut unter den Augen, bilden sich bräunlich-grau wirkende Augenringe.

Solch eine Hyperpigmentierung kann erblich bedingt sein. Dann sind oft auch weitere Familienmitglieder betroffen und die Augenringe treten quasi grundlos und dauerhaft auf. Weitere Einflüsse können eine Hyperpigmentierung auslösen oder verstärken:

  • Hauttyp und Dicke des Unterhautfettgewebes (sehr hellhäutige, schlanke Menschen neigen zu Augenringen)
  • Schlafmangel
  • Flüssigkeits- und Nährstoffmangel (v.a. Eisenmangel)
  • starker Alkohol-, Nikotin- und Drogenkonsum
  • Umweltgifte
  • Schilddrüsen- oder Nierenerkrankungen

Können Augenringe wieder verschwinden?

Steckt Schlaf- oder Flüssigkeitsmangel hinter den Augenringen, verschwinden sie für gewöhnlich im Laufe des Tages von allein wieder. Dann braucht es nur etwas Geduld und genügend Flüssigkeit. Die Augenringe wegbekommen ist in solchen Fällen mit ganz einfachen Mitteln und Tipps möglich, ohne dass es eine professionelle Behandlung braucht. Eine passende Augenpflege oder Hausmittel können die Augenringe schnell verschwinden lassen. Auch Produkte wie Concealer helfen, die dunklen Schatten zu kaschieren.

Sind die Augenringe jedoch erblich bedingt, treten plötzlich auf und verschwinden nicht von allein, ist ein Arztbesuch ratsam. Das gilt vor allem auch, wenn zusätzliche Symptome wie Blässe, Konzentrationsschwierigkeiten oder ungewöhnliche Müdigkeit auftreten. Sofern die Ursache geklärt ist, können dann auch geeignete Mittel zur Behandlung gefunden werden.

Das sind die besten Hausmittel gegen Augenringe

Mit Tipps und Tricks lässt sich schnell etwas gegen Augenringe ausrichten. Schaut man sich im Internet nach Möglichkeiten um, wie man Augenringe entfernen kann, stößt man schnell auf Suchbegriffe wie Hausmittel oder pflanzliche Mittel. Immer mehr Menschen bevorzugen natürliche Produkte, die schnell verfügbar sind. Tatsächlich sind Hausmittel gegen Augenringe eine gute Wahl, solange es sich nicht um ein dauerhaftes Problem handelt. Auch eine Hyperpigmentierung lässt sich nur selten mit Hausmitteln und Co. verringern, weswegen man sich für eine Lösung in erster Linie nach den Ursachen der dunklen Schatten unter den Augen richten sollte. Das sind unserer Ansicht nach die besten Hausmittel gegen Augenringe:

1. Jasmin gegen Augenringe

Gurken und Grüntee sind lässt bekannte Mittel aus der Natur, die für die Haut im Augenbereich gut geeignet sind. Doch sehr vielversprechend im Kampf gegen Augenringe ist auch eine andere Pflanze: Jasmin. Aus den weißen Blüten lässt sich nicht nur das kostbare ätherische Öl, sondern auch ein Aktiv-Wirkstoff gewinnen, der nicht nur bei Augenringen, sondern auch Fältchen und Schlupflidern wirken kann.

Das Jasmin-Extrakt kann die Aktivität eines Enzyms hemmen, das an der Melaninbildung beteiligt ist. Auf diese Weise lässt sich verhindern, dass sich übermäßig viel Melanin in der Haut einlagert. Gleichzeitig ist Jasmin reich an sekundären Pflanzenstoffe, die alle antioxidativ wirken. Das bedeutet, dass sie die Hautzellen vor Schäden durch äußere Einflüsse schützen und die Kollagenbildung anregen können. Die Haut bleibt dadurch widerstandsfähiger und behält ihre Spannkraft und Elastizität. Dadurch scheinen die Blutgefäße weniger durch.

Verarbeitet in der Biovolen Aktiv Jasminsalbe kann der Wirkstoff aus den weißen Blüten Augenringe vorbeugen und sichtbar aufhellen, unabhängig ob sie durch eine Hyperpigmentierung oder das Durchscheinen der Gefäße ausgelöst wurden. Hochwertige, pflegende Inhaltsstoffe sorgen zusätzlich für einen strahlende Augenpartie. Am besten lagert man die Augenpflege im Kühlschrank und klopft sie sanft in die Haut unter den Augen ein. Das regt die Durchblutung an und kann die Wirkung gegen müde Augen verstärken.

2. Kaffee gegen Augenringe

Muss man spontan Augenringe wegbekommen, empfiehlt sich Kaffee. Doch Vorsicht: Ein starker Kaffeekonsum kann Augenringe begünstigen. Also lieber äußerlich auftragen und sich über den Effekt gegen die dunklen Schatten freuen! Das Koffein kann Augenringe verschwinden lassen, in dem es die Durchblutung anregt. Auch morgendliche Schwellungen lassen sich reduzieren. Langfristig angewendet kann Kaffee Augenringe sogar vorbeugen, da er - ähnlich wie die sekundären Pflanzenstoffe im Jasmin - antioxidativ wirkt.
Für die Anwendung tränkt man zwei Augenpads mit kaltem Kaffee und lässt sie 10 bis 15 Minuten auf den geschlossenen Augen ruhen. Auch der Inhalt eines Kaffeepads oder übriger Kaffeesatz kann auf die Haut gegeben werden.
Bei einer Hyperpigmentierung hilft Kaffee leider nicht.

3. Kartoffeln gegen Augenringe

Die Kartoffel ist vor allem in Form von Pommes Frites oder Chips sehr beliebt. Ernährungstechnisch ist sie in dieser Zubereitungsform eher ungesund - doch in der rohen Kartoffel stecken einige Inhaltsstoffe, von denen die Augenpartie profitieren kann. Einerseits hat die Kartoffel einen hohen Anteil an Vitamin C und Vitamin B. Gemeinsam mit weiteren Mineralien entsteht ein natürliches Bleichmittel, das dunkle Augenringe effektiv aufhellen kann. Besonders effektiv ist es, wenn man die rohe Kartoffel über Nacht im Kühlschrank lagert. Dadurch haben sie zusätzlich eine kühlende Wirkung und können dank der enthaltenen Stärke auch Schwellungen und leichte Entzündungen reduzieren!
Hierfür einfach eine rohe Kartoffel in halbmondförmige Scheiben schneiden. Diese unter den Augen platzieren und für etwa 10 Minuten einwirken lassen. 

4. Kokosöl gegen Augenringe

Kokosöl ist ein äußerst vielfältig einsetzbares Hausmittel. Es spendet der Haut unter den Augen viel Feuchtigkeit und schließt sie dort ein. Außerdem besteht Kokosöl überwiegend aus Laurinsäure, die bekannt für ihre Anti-Aging-Wirkung ist. Die Durchblutung der Haut kann verbessert werden, besonders wenn das Öl sanft mit den Fingern in die Haut eingeklopft wird. Regelmäßig aufgetragen sind die dunklen Schatten unter den Augen bald Geschichte.

5. Schüssler Salze gegen Augenringe

In der Naturheilkunde sind die Schüssler Salze ein beliebtes Mittel, auf das immer mehr Menschen zurückgreifen. Auch Augenränder bzw. dunkle Schatten lassen sich durch die Schüssler Salze lindern, sofern die Augenringe aufgrund eines unausgeglichenen Mineralstoffhaushalts entstanden sind.
An der Färbung der Augenringe erkennt man, welcher Mineralstoffmangel vorliegt.
Schwarz-bräunliche oder schwarz-bläuliche Schatten deuten auf einen Eisenmangel hin. Hier ist Schüssler Salz Nr. 3 (Ferrum phosphoricum) die richtige Wahl.
Bei einer rötlich-blauen Verfärbung der Augenränder kann es sich um einen Magnesiummangel handeln. Ergänzend zum Salz Nr. 3 sollte dann das Salz Nr. 7 (Magnesium phosphoricum) eingenommen werden.
Nützlich ist auch das Salz Nr. 1 (Calcium fluoratum), das das Bindegewebe straffen und so die Augenringe lindern kann.

Welche Hausmittel helfen sofort gegen Augenringe?

Neben den eben genannten Hausmitteln, die vor allem bei regelmäßiger Anwendung einen Effekt gegen die dunklen Schatten unter den Augen erzielen, gibt es auch drei Sofortmittel - sozusagen als SOS-Lösung für die Augenpartie.

Eiswürfel gegen Augenringe

Noch besser als Gurkenscheiben oder kalte Löffel wirken Eiswürfel. Je einen Eiswürfel in ein kleines Tuch oder einen Waschhandschuh wickeln und für etwa 5 Minuten auf die Augen legen. Durch die Kälte ziehen sich die Blutgefäße rasch zusammen, wodurch die Augenringe abschwellen.
Tipp: Wer die Eiswürfel zusätzlich mit Inhaltsstoffen wie Kurkuma, Ringelblume, Zitrone oder Gurken anreichert, kann den Effekt bei Augenringen noch verstärken. Auch Tränensäcke lassen sich so verringern.

Concealer gegen Augenringe

Der Concealer setzt zwar nicht an der Ursache der Augenringe an, lässt sie aber effektiv und innerhalb kürzester Zeit verschwinden. Dafür nach der Augenpflege (z.B. mit der Biovolen Aktiv Jasminsalbe) einen Concealer auftragen, der etwa 1 bis 2 Nuancen heller ist als der Hautton. Sanft in die Haut unter den Augen einklopfen und etwas trocknen lassen. Sind die Augenringe trotzdem noch sichtbar, kann eine weitere Schicht aufgetragen werden. Je nachdem, ob die Augenringe aufgrund einer Hyperpigmentierung entstanden sind (bräunliche Schatten) oder wegen dem Durchscheinen der Blutgefäße (bläuliche Schatten), kann ein farblich komplementär abgestimmter Concealer die Augenringe noch besser kaschieren.

So lassen sich Augenringe vorbeugen

Die Tipps und Hausmittel gegen Augenringe können noch so wertvoll sein, am besten lässt man sie gar nicht erst entstehen. Besonders, wenn man genetisch bedingt zu Augenringen neigt, sollte man verstärkende Faktoren möglichst vermeiden, um morgens nicht mit Augenrändern und Schwellungen aufzuwachen.
  • Gesunder Lebensstil: Um die Entstehung von Augenringen zu verhindern, hilft im Wesentlichen ein gesunder Lebensstil. Dazu zählt neben einer ausgewogenen Ernährung mit viel Obst und Gemüse vor allem auch, jeden Tag genug zu trinken. Ist der Körper dehydriert, wirkt sich das nachteilig auf die Durchblutung, die Sauerstoffversorgung und somit auch die Haut aus. 2 Liter Wasser oder ungesüßter Tee sollten es sein, um für strahlende Haut ohne Augenringe zu sorgen.
    Abseits der Ernährung sollte man auf genügend Schlaf achten und Stress bestenfalls vermeiden. Verzichten sollte man vor allem auch auf einen übermäßigen Alkohol-, Zigaretten- und Koffeinkonsum.
  • Sonnenschutz: Der Schutz vor der schädigenden UV-Strahlung ist vor allem für Personen mit einer Hyperpigmentierung von Bedeutung. Doch auch bei altersbedingten Augenringen ist oft die Sonne dafür verantwortlich, dass die Haut frühzeitig erschlafft und dadurch Augenränder und Schlupflider sichtbar werden.
  • Unterspritzung: Bei dauerhaften Augenringen, die oft familiär bedingt sind, hilft die Unterspritzung. Ist das Unterhautfettgewebe sehr dünn ist es wahrscheinlicher, dass die Blutgefäße früher oder später deutlich hindurchscheinen. Bei der Behandlung wird Eigenfett zwischen die Haut und die darunterliegenden Gefäße gespritzt, um für einen künstlichen Aufbau zu sorgen. Starke Augenringe lassen sich deutlich reduzieren.
    Auch mit Hyaluronsäure kann man Augenringe vorbeugen und sichtbar verringern.

¹ Wirkstoff: Propanediol, glycerin, jasminum sambac flower extract, crataegus monogyna flower extract, citric acid

² Quelle: www.wikipedia.org/wiki/Augenringe

³ Quelle: www.pharma-zeitung.de/kollagen.7448.php#:~:text=Da%20das%20Protein%20nicht%20in,das%20aus%20Quallen%20gewonnen%20wird.

** Resultate können von Person zu Person variieren.

***Abbildung betroffenen nachempfunden


Disclaimer / Haftungsausschluss Advertorial: Obwohl wir strenge Richtlinien für "Preisgenauigkeit" mit allen Partnern durchsetzen, die uns Daten zur Verfügung stellen und sicherstellen, dass die auf unserer Plattform angezeigten Inhalte aktuell und korrekt sind, können wir die Zuverlässigkeit oder Genauigkeit solcher Inhalte nicht garantieren. Um diesen Service anbieten zu können, verdienen wir Provisionen durch clevere versteckte Links. Dies wird niemals den Inhalt selbst beeinflussen, kann aber die Reihenfolge der gezeigten Produkte beeinflussen. Wir stellen diese Dienstleistungen und Plattformen ebenfalls "wie besehen" zur Verfügung und lehnen ausdrücklich alle Garantien, Bedingungen und Garantien jeglicher Art ab, ob ausdrücklich oder impliziert, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die impliziten Garantien des Rechts, der Nichtverletzung, der Marktgängigkeit und Genauigkeit, sowie jegliche Garantien, die durch die Verwendung von Handel, Kurs des Handels oder Kurs der Leistung impliziert werden. Dies ist eine Werbung und nicht ein aktueller Nachrichtenartikel, Blog oder Verbraucherschutz update die Geschichte auf dieser Website dargestellt und die Person in der Geschichte dargestellt sind keine tatsächlichen Nachrichten. Vielmehr basiert diese Geschichte auf den Ergebnissen, die einige Leute, die diese Produkte verwendet haben, erreicht haben. Die Ergebnisse, die in der Geschichte und in den Kommentaren dargestellt werden, sind illustrativ und möglicherweise nicht die Ergebnisse, die Sie mit diesen Produkten erzielen. Diese Seite könnte eine Vergütung für Klicks auf oder den Kauf von Produkten auf dieser Website erhalten.

Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.